31: Negreira –> Olveiroa

Mein Geburtstag!
Als ich aufstand, bekam ich eine dicke Umarmung inklusive Ständchen, einen pilgergerechten Geburtstagskuchen (ein Melide-Kränzchen) und es lag sogar ein kleines Päckchen auf meinem Platz, aus dem wunderbaren kleinen Gewürzladen in Santiago neben „Zuhause“. Ja, wir sind tatsächlich an den Punkt gekommen, wo man eine Herberge und ein Café versehentlich zuhause nennt. Nach 5 Wochen, in denen man jede Nacht woanders geschlafen hat und vorher nie wusste, was einen erwartet. Jedenfalls hab ich mich sehr gefreut.

img_20161021_070451

Während ich auf das Gepäcktaxi wartete, hat meine Family angerufen.
Die Fahrt mit dem Taxi lief sehr reibungslos und der Fahrer war der Besitzer der Herberge in Olveiroa, wo er mich dann mit hin nahm.

img_20161021_091916

img_20161021_111941

img_20161021_174629

img_20161021_191329

img_20161021_213048_burst1

img_20161021_213058

Dort habe ich nett in der Sonne gesessen, alleine (das erste mal seit 5 Wochen!) im Schlafsaal ein Nickerchen gemacht und Yoga gemacht (trotz riesiger Lust weiter zu laufen habe ich dabei gemerkt, dass es wohl eine richtige Scheiß-Idee wäre). Das Örtchen war sehr klein und wenig schön, hatte aber eine Hotel-Bar, die echt nett aussah.
Anja kam auch schon früh an und wir begannen bald zu kochen. Auf die Frage, was ich an meinem Geburtstag möchte, kochen oder essen gehen, war mir die Antwort sehr klar: Luxus ist eindeutig selbst kochen. Es war unglaublich lecker und wir haben draußen gegessen und Wein getrunken. Im Herbergen-Restaurant gab es noch Milchreis und Kuchen zum Nachtisch und in der Hotelbar einen Absacker. Schön war es mit dir, liebe Anja <3 Wir trafen noch den Franzosen wieder, den wir bei der Compostela-Vergabe kehren gelernt hatten ( seit 7 Jahren auf Reisen) und den Niederländer, über den wir seit La Faba immer wieder stolperten. Dann ging es auch ins Bettchen. Meine Nacht war allerdings um 4 zu Ende, mir fehlte wohl das auspowern. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.