Back Home.

Es wurde bemängelt, dass ich nicht mehr geschrieben habe, dass ich wohlbehalten zuhause bin.
Tadaa – Ich bin wohlbehalten zuhause.
Ich wurde super nett empfangen, die Mädels aus dem Haus und mein Mitbewohner von unten haben mich am Flughafen abgeholt (5 Stunden Autofahrt für sie <3) und zuhause wartete auch schon eine kleine Überraschung von meinen beiden Jungs. Deutschland ist noch kalt und fremd, aber mit jedem Tag komme ich wieder mehr an. Auf jeden Fall wirkt es nach, dass Pilgern. Ob es hier nochmal weiter geht und ich noch ein paar rückblickende Artikel zu Ausrüstung und dem Pilgern an sich schreibe, das weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall ist meine Abenteuerlust geweckt und wer weiß, was als nächstes kommt...? 🙂 Spätestens dann wird der Blog reaktiviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.