Hallo Jakobsweg! Hallo Internetz! Hallo Welt!

Da packe ich jetzt mal die Gelegenheit beim Schopfe und fange doch an zu bloggen. Auch wenn mein kleines Blögchen unter den ganzen großen Reiseblogs nur ein kleines Licht ist, gibt es vielleicht ja doch den Ein oder Anderen, der gerne lesen mag, was ich auf dem Jakobsweg erlebe. Denn bald geht es los! Heute in einer Woche sind Philip und ich bereits in Paris, am Tag danach erreichen wir Saint-Jean-Pied-de-Port und starten mittwochs einen Fuß vor den anderen zu setzen. Eine Woche für Philip. FÜNF Wochen für mich, bis Santiago de Compostela. Den klassischen Hape.  Ich bin gespannt.